Das Flugzeugunglück

... richtig muß es heißen: ... schon jetzt aus diesem Grund die Schweigepflicht brechen müssen!

... denn das schwächste Glied bleibt:

... und unsere Medien:

... auf den Raab kann man "total" verzichten, aber nicht auf "Die Anstalt".

... daher hoffe ich auf einen baldigen Einschub im ZDF und gebe Alternativen in anderen Sendern bekannt:

Die Deutsche Wirtschaft

Stadtwerke Bad Waldsee ...was steckt dahinter?

... ohne mehr darüber zu wissen, stelle ich fest:

... aber es bleiben Fragen:

 ... was wissen die Bürger seit 2013 wirklich?

 

 

 

 

... wurde seit 2013 überhaupt schon gebohrt?

Die Geldschwemme

... mein Misstrauen und meine Vermutung:

... dort landet das viele Geld und bringt mehr Zinsen!

Die neue griechische Regierung beschließt nach zwei Monaten neue Maßnahmen ...

... und die "Mitglieds-Europäer" erklären das:

... 20 Maßnahmen in zwei Monaten, es wäre ein Rekord für das Guinessbuch ... aber es ist eine Schande, denn in der kurzen Zeit hätten sie natürlich wieder nur den "alten Hut" aufsetzen können!

... und wie hat die Groko im Vergleich dazu nach zwei Jahren  abgeschnitten:

... und man hätte rechts noch einiges hinzufügen können!

"Aus die Maus" ... für's Waldseer Rothaus

Abschied vom Rothaus

 

Traurig ist’s und schmerzt mich sehr

s’Wirtshaus im Ried, das gibt’s nicht mehr

 

Freundliche Wirtsleut‘ und Serviermädchen

ein b'sonderer Ort auch für unser Städchen.

 

Als Erinnerung an die historische Torfstich-Kultur

war’s beliebt auch bei den Gästen in der Kur.

 

Mit‘m Radl über‘n Rothausweg flitzen,

in der Sonn‘ unter den Kastanien sitzen.

 

Mit’m Auto recht holprig, auf’m Weg aber eben

konnt' man recht zügig in den Biergarten streben.

 

Auch schon früher, da konnt‘ ma in Scharen

Familien seh‘n mit’m Kind’swagen hinfahren.

 

Wenn man glaubte, romantischer geht’s nicht mehr

dann tönte vom Stall das "Iaa" vom Esel her.

 

Und von der Wand da lauerte bedeckt

der Wildschütz‘ in der Tann‘ versteckt.

 

Unter Kastanien und mit dem Spielplatz im Blick,

genoss man Poetry Slam und Wirtshausmusik.

 

Und jetzt  bleibt halt in der Erinnerung nur

die Idylle im Rothaus in der echten Natur.

 

... nur dem Waldseer Rathaus hat der Abschied

bis heut' nicht g'stört,

weil‘s Rothaus im Ried … ja zu Aulendorf g’hört!

... und so stirbt, aber wen kümmert das schon,

schon wieder ein Stück Waldseer Tradition!