Ein Mensch fährt in Bad Waldsee Auto, wie ich und Du,

er glaubt, er braucht sei Kärrele, es ist seine heilige Kuh,

glaubscht Du, daß er immer nach Vorschrift und nur wenn es sein muß, fährt,

kaascht denka, ... er ist nicht der einzige, der im Verkehr verkehrt verkehrt:

 

Ein Mensch, er ist einfach zu bequem um in die Stadt zu laufen,

fährt mit dem Auto in die Fußgängerzone, nur um ein Stück Kuchen zu kaufen,

glaubscht Du, eine kaputte Hüfte oder ein Holzfuß sei der Grund des Ärgernisses,

kaascht denka, ... schlechte Kondition und reine Bequemlichkeit, das iss´ es!

 

Ein Mensch fährt heim, über Heurenbach wählt er das Sträßchen,

und nicht durch den Durchhau, denn er hat intus ein paar Gläschen,

glaubscht Du, diese Heimwärtsschleicher seien ganz selten im Verkehr,

kaascht denka, ... Du triffst auf jene in und um Bad Waldsee immer mehr.

 

Ein Mensch, weit über siebzig, fährt unsicher Auto, ist er noch zu retten,

vor´m Berg-Anfahren an der Frauenberg-Ampel, da hat er Manschetten,

glaubscht Du , er hätt´ demnächst den Führerscheinverzicht gewählt,

kaascht denka, ....den nächsten neuen Daimler, den hat er schon bestellt.

 

Ein Mensch, fährt Auto, es wird schon kälter und es windet wie verruckt,

er nähert sich auf der Umgehungsstraße zügig dem Urbach-Viadukt,

glaubscht Du, er macht sich über die Eisglätte-Warnschilder rechtzeitig Gedanken,

kaascht denka, … er landet, wie jedes Jahr schon viele vor ihm, in den Leitplanken.

 

Ein Mensch, er muß pünktlich ins Geschäft und er hat Geduld, eine engelsgleiche,

sucht tagtäglich einen kostenfreien Parkplatz auf der Bad Waldseer Bleiche,

glaubscht Du, mit einer Aktion von 1 Euro pro Tag und Geschäft könnten alle parken kostenlos,

kaascht denka, … in Bad Waldsee, aber wie schaffen das Städte wie Eckernförde bloß?

 

Ein Mensch, er ist Kurgast und setzt sich mißmutig ins Auto und fährt mit Gebrumm,

weil Bad Waldsee keine Kur-Sauna-Landschaft hat, nach Bad Wurzach in´s Vitalium,

glaubscht Du, dass der Kurort Bad Waldsee irgendwann eine solche Landschaft wird besitzen,

kaascht denka, … der Bürgermeister und die Stadträte, sie kommen nicht gern in´s Schwitzen.

 

Ein Mensch, er parkt vor dem Gymnasium und er tut sich nicht genieren,

obwohl er seit Jahren seinen Sprössling tut in die Schule chauffieren,

glaubscht Du, er tät diesen jemals zu Fuß mit dem Rad oder Bus in die Schule jagen,

kaascht denka, … aber über fehlende Sporthallen in Waldsee, da tut er klagen.

 

Ein Mensch, stolz tut er sich mit seinem neuen Auto selber renommieren,

er lässt sein Nummernschild mit seinen Initialen samt Jahrgang verzieren,

glaubscht Du, nun bewundert und erkennt ihn jedermann schnell und einwandfrei,

kaascht denka, .... wenn ´s blöd lauft, dann weiß die Nummer auch schnell die Polizei.

 

Ein Mensch fährt Auto, am Schwanaberg läßt er den Keilriemen pfeifen,

er hat schlechte Bremsen, kaputtes Licht und zuwenig Luft im Reifen,

glaubscht Du, fehlende Sicherheit ist doch offensichtlich und die muß man sehen,

kaascht denka, ... zu viele technisch ungeklärte Unfälle sind bereits geschehen.

 

Ein Mensch, er gibt Gas, er blinkt, er hupt, überholt, zeigt Formel-Eins-Allüren,

auf der Aulendorferstraße will er unter seinem Hintern die Pferdestärken spüren,

glaubscht Du, soll er doch und dieses sei nun sein Problem, nur seine Sache,

kaascht denka, .... vielleicht schießt er schon morgen Dich ab, … und das mit Gekrache.

 

Ein Mensch, er fährt einen Geländewagen, dieser kann 18 Liter saufen,

und mit dem fährt er von Bad Waldsee nach Ravensburg, um einzukaufen,

glaubscht Du, dass mit den 8 Euro Fahrtkosten er kann was bezwecken,

kaascht denka, ... die Waldseer Fachgeschäfte müssen sich wirklich nicht zu verstecken.

 

Ein Mensch, nach der Frauenberg-Ampel in Richtung Friedhof im Auto wartet er lange,

denn ein Linksabbieger in den Ravensburger Tor Platz verursacht diese Warteschlange,

glaubscht Du, so ist es halt, er ist nun mal ein Engpass, ein unvermeidbarer, vermaledeiter,

kaascht denka … warum macht man die Straß´ an dieser Stell´ nicht einen halben Meter breiter?

 

Ein Mensch, er ist krank und fühlt sich privilegiert im besonderen Maße,

parkt seinen Wagen direkt am Gehweg beim Doktor auf der Bahnhofstraße,

glaubscht Du, er tät´ den reservierten Patientenparkplatz des Doktors benützen,

kaascht denka, … vor seinem Auto müssen sogar die Fahrradfahrer absitzen.

 

Ein Mensch, er ist krank und vollgestopft mit Medizintabletten,

fährt unter Medikamenteneinfluß Auto, so möcht´ man wetten,

glaubscht Du, der bleibt daheim und er tut seinen Zustand nicht verschleiern,

kaascht denka, ... die Krankenkasse zahlt´s und sein Motto heißt „Krankfeiern“.

 

Ein Mensch, er ist von Natur aus stur und fährt Auto nur mit Hut,

weil ihm sein Hut seine enge Stirn mit dem Kopf zusammenhalten tut

glaubscht Du, dieser sei nur ein seltener Zeitgenosse, ein unbequemer...

kaascht denka, ... sei Du vielmehr auf der Hut vor diesem Verkehrsteilnehmer.