Nach den Wahlen

 

 

 

 

 

 

 

... die erste Versuchung durch die SPD:


Einladung zum Vorfühl-Tanz ...

 

 

Die Schwäbische

.... eine echte Clownerie, echte Waldseer Fasnet zusammen mit  Kölle Alaaf, unglaublich lustig!

Die Stadtsenioren

Stoßseufzer eines Waldseer Gemeinderats

 

Die Kommune, der Bürgermeister, der Kämmerer, die Verwaltung und der Gemeinderat, sie haben bei der Seniorenwohnanlage gemeinsam entschieden.

Dabei heißt es in der Gemeindeordnung offiziell:

"Die Entscheidung über die Frage, ob öffentlich oder nichtöffentlich verhandelt werden muss, trifft zunächst der Bürgermeister beim Aufstellen der Tagesordnung. Bei seiner Entscheidung ist der Bürgermeister als auch der Gemeinderat an dieVorgaben des § 35 GemO gebunden. Gemeinderäte können aber auch noch in der Sitzung  beantragen, einen Verhandlungs- gegenstand – entgegen der Tagesordnung – öffentlich oder nichtöffentlich zu behandeln."


Waren denn die jetzt jammernden Herren damals bei den nicht  öffentlichen Entscheidungen nicht selber dabei und warum wird ein Gremium wie der Stadtseniorenrat als Dazugehöriger nicht von Vornherein bevorzugt informiert?