schau genau

... wer meldet das "um die Ecke beschriebene", aber gut sichtbare Objekt in Bad Waldsee in dem grün eingekreisten Stadtplanbereich in meiner Kommentar-Spalte (unten) als erster?

Wer meldet


... mit dem gesuchten Objekt wird uns mehrmals ein (tragendes) X für ein U (raltes Zähl-Symbol) vorgemacht.

Augen zu und durch ... guat' Nacht Bad Waldsee!

  ... wenn ich mir vorstelle, dass im demnächst neu gewählten Gemeinderat wieder dieselben Köpfe auftauchen ... guat' Nacht Bad Waldsee!

Ist ein öffentlicher Parkplatz aus der Sicht eines Gemeinderats überflüssig?

 

 

 

 

 

... und was wird der von uns gewählte Vertreter im Gemeinderat, nachdem er weniger durch die Bürgerinitiative als vielmehr durch die "bereits festgestellte kommunale Entbehrlichkeit, also Überflüssigkeit einer ganzen Strasse" unter Druck geraten ist, tun?

... Augen zu und durch, ... das heißt zustimmen und, wie es die Stadtgewaltigen jetzt schon wissen, bedauern:


Busfahren

Gestern fragte ich auf meiner wöchentlichen Busfahrt mit dem 30er den Fahrer:

"... warum zeigt die Digitaluhr im Bus 23 Uhr 22 an, wo wir doch jetzt 20 Uhr 33 haben?"

Die Antwort: "Habe schon dreimal reklamiert, aber bisher ist nichts passiert!"


Vor einigen Wochen habe ich bereits darauf hingewiesen:

... aber auch in diesem Bus zeigte die digitale Uhr vollkommen falsch an, genauso, wie ich es schon in den letzten Monaten auch bei anderen Bussen festgestellt habe.

Eine Kleinigkeit ... aber da bekommt man beim Busfahren das gewisse Unsicherheits-Gefühl, nämlich ... dass die gesamte technische Betreuung der Fahrzeuge mangelhaft sein könnte!

 

... ist es nicht eigenartig, wenn man bedenkt, dass unsere Schülerbusse ebenfalls vom selben Busbetreiber gewartet werden?

Gibt es ein Umdenken?

 

… Das erinnert mich an meine erste Seite der „Meckerecke“ im Juli 2013 mit der Überschrift „Die Schwäbische“ und warum ich damals das Ganze angefangen habe. Da heißt es unter Anderem:

… das hat dazu geführt, dass auf der Lokalseite der SZ die meisten Meldungen der Stadt bis hin zur Bürgermeistersprechstunde nicht näher, oder aber ohne Nachdruck, vorgestellt und kommentiert werden. Vielleicht fehlt es auch am ortsverbundenen redaktionellen Insiderwissen. Bürgerwünsche, die keine Ansprechstelle finden, haben auch in Leserbriefen der SZ keinen Platz. Es herrscht das „große Schweigen“.

 

… hat es vielleicht ein Umdenken in der Redaktion gegeben und wenn ja, warum wird jetzt "doppelt gemoppelt"?

Doppelpass?

Aufgeschnappt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... Unglaublich

... im letzten ALDI-Angebot!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... PISA lässt grüßen!