Nachdem Bürgerwünsche an die Kommune über info@bad-waldsee.de oder zum Thema gehörige Leserbriefwünsche an die Schwäbische erfahrungsgemäß weder beachtet, beantwortet noch nachverfolgt werden, bleibt mir wieder nur der Ruf aus der  Meckerecke:

Die Aussegnungshalle am Schorren bietet Trauergästen drinnen eine bestimmte Anzahl von Sitzplätzen, die aber in den meisten Fällen nicht ausreichend ist. Dann steht man links und rechts und zwischen den Türen bis hinaus auf dem Vorhof. Hier gibt es nur ein paar Bänke. Aber dort sieht und hört man nichts mehr, und das im Zeitalter der elektronischen Kommunikationsmöglichkeiten über Bild und Ton. Extrastühle, Lautsprecher zusammen mit einer zusätzlichen Beschattung für draußen sollten kurzfristig verfügbar sein, wenn sich ein Bedarf ankündigt.

 

 

Wasser im Benzin … was für ein aufregender, halbseitiger Bericht des neuen Redakteurs in der Waldseer Schwäbischen! Wenn man sich doch auf der Lokalseite mit solchen Aufrufen ebenso für die Bürgerwünsche in der Kommune engagieren würde.